Fehlerortung:
– Unterbrechungsfehler
– Kurzschlüsse
– Mantelfehler lokalisieren
– Punktgenaue Fehlereingrenzung
– Intermittierende Fehler
Kabelortung:
– Kabeltrassen identifizieren
– Kabel auslesen
– Bestandspläne ergänzen/überprüfen
– Tiefbaufirmen einweisen
– Ermitteln der Kabellänge
Und zwar bei:
– Mittelspannungskabeln
– Niederspannungskabeln
– Straßenbeleuchtungskabeln
– Fernmeldekabeln
– Rohrleitungen aus Metall und Kunststoff
– schutzbesandten Gasleitungen (KKS)
  
  Und das bei einer Kabellänge von 2m bis 130km!